Neues aus der Kita

Osterbasteln im Altenzentrum

Auch in diesem Jahr haben uns die Bewohner des Altenzentrums herzlich zum Osterbasteln begrüßt. An insgesamt drei Tischen wurden verschiedene Gastaltungsangebote vorbereitet, bei denen Jung und Alt sich gegenseitig unterstützen. Die kreativen Endergebnisse durften die Bewohner behalten, um die dortigen Räumlichkeiten damit österlich zu schmücken.

 

Ein letztes Mal hieß es: Bühne frei für das Nordhorner Marionattentheater

Am 27.03.2019 begrüßten wir ein letztes Mal das Nordhorner Marionettentheater der Familie Weber in unserer Kita. Herr und Frau Weber unterhielten uns jährlich seit 2000 mit unterschiedlichen Aufführungen und gehen nun in ihren wohlverdienten Ruhestand.

Hauptdarsteller des Marionettentheaters war stets der Kasper mit seinem Hund „Nici“, sowie die Prinzessin und ihr Vater, der König. Aber auch Bösewichte wie der Zauberer oder die Hexe fanden ihren Platz bei den Aufführungen. Mit Hilfe der Kinder, gelang es dem Kasper immer, die Bösewichte zu überlisten und somit die Prinzessin aus ihren Notlagen zu befreien.

Die Kinder und das Team bedankten sich mit einem Apllaus und einem Blumenstrauß bei dem Ehepaar Weber für die jahrelange Treue in unserer Kita.

Wir wünschen den beiden für ihren Ruhestand alles Gute.

Zahnprophylaxe im Kindergarten

Einmal im Jahr ist Zahnprophylaxe-Tag im Kindergarten. Damit es für die Kinder immer wieder spannend ist, wechseln sich verschiedene Programme mit unterschiedlichen Inhalten und Zielen ab. Auf spielerische Weise werden die Kinder mit den Vorgängen in ihrem Mund vertraut gemacht. Sie wissen, welche Nahrungsmittel uns und unseren Zähnen gut tun, erkennen, dass wir auch weniger Gesundes essen dürfen, wenn wir anschließend an unsere Zähne denken, erlernen eine richtige, dem motorischen Entwicklungsstand der Altersstufe angepasste Zahnputztechnik und sind auch über die besondere Bedeutung des „unsichtbaren Schutzhelms“ – des Fluorids informiert.

Immer dabei ist die bei den Kindern so beliebte Handpuppe und das Gebiss „Karl-Otto“, die gemeinsam mit der zahnmedizinischen Fachkraft den Kindern zeigen, wie die Zähne richtig geputzt werden.

Mit frisch geputzen Zähnen werden die Kinder im Anschluss von der Zahnärztin Dr. Blaja in Empfang genommen. Sie schaut den Kindern mit einem Mundspiegel in den Mund. Die Eltern werden von der Zahnärtztin über das Ergebnis der Untersuchung postalisch informiert.

 

 

Baustelle in der Dinogruppe

In der Dinogruppe haben die Kinder Zeit und Raum mit verschiedenen Materialien zu konstruieren. Dabei lassen sie ihrer Kreativität freien Lauf. Manchmal entstehen aus kindlichem Antrieb heraus auch kleine Bauprojekte. Die Idee eines Kindes, die Emslandstärke nachzubauen, zog schnell andere Kinder und auch Erzieher an. Diese wirkten beim Aufbau mit, sodass nach einigen Stunden die Emslandstärke entstand.

Das gestohlene Krönlein

„Bühne frei“ hieß es am 19. Dezember 2018 in der Arche Noah, denn das Marionettentheater hat uns besucht. Die Aufführung wird uns jedes Jahr kurz vor Weihnachten durch den Förderverein finanziert. Das Stück trug den Titel „Das gestohlene Krönlein“. Die Kinder durften nicht nur das Stück mitverfolgen, sondern auch aktiv mitgestalten. So haben sie beispielsweise dem Kasper geholfen, die böse Hexe zu überlisten.

Forschertag 2019

Im letzten Halbjahr  des Kindergartenjahres werden für die angehenden Schulkinder einige Besuche in der Grundschule organisiert, um ihnen den Übergang vom Kindergarten zur Schule zu erleichtern. Die Kinder werden auf dieser Weise mit der Institution, den Lehrern und den Kindern an der Grundschule vertraut gemacht.

Der erste Besuch der Grundschule fand in Form eines Forschertages statt. Dort durften die angehenden Schulkinder verschiedene Experimente  in den Klassenräumen der Grundschule ausprobieren. Diese wurden sowohl von der Grundschule als auch von allen Kitas der Gemeinde Emlichheim organisiert und angeleitet. Die Kinder wurden in Gruppen eingeteilt und von den Erstklässlern als „Paten“ unterstützt. Für viele Kinder war es die erste Begegnung mit der Grundschule und somit ein aufregender und spannender Tag. Die Klassen 2-4 waren an diesem Tag in der Eissporthalle, sodass die Klassenräume für die Experimente zur Verfügung standen.

 

Weihnachtssingen im Altenzentrum

Seit vielen Jahren kooperieren wir bereits mit dem evangelischen Krankenhausverein. Dort finden jährlich verschiedene Aktionen wie. z. B. das gemeinsame Basteln zu Ostern und Weihnachten oder das Spielen von Gesellschaftsspielen mit den Bewohnern statt. Dieses Jahr waren wir das erste Mal zum Weihnachtssingen dort. Musikalisch wurden die Kinder von Heinz Rohlfs begleitet. Neben einstudierten Weihnachtsliedern wurden auch zwei Weihnachtsklassiker („Oh du fröhliche“ und „Wir sagen euch an den lieben Advent“) gesungen. Die Bewohner des Altenzentrums sangen und klatschten mit. Bedankt haben sich die Bewohner mit Applaus und strahlenden Gesichtern.

 

Laternenlauf der Mäusegruppe

Am Dienstag, den 13.11.2018 versammelten wir uns um 16:30 Uhr zum Laternenlauf. Wir starteten im Café mit einem gemütlichen Beisammensein mit Kaffee, Tee und Plätzchen. Für die Kinder gab es zusätzlich leckere Apfelschorle.

Anschließend sind wir in den Flur gegangen und haben uns für den Lauf vorbereitet. Wir zogen unsere Jacken an, stellten uns im Kreis auf und sangen zum Anfang ein Laternenlied.

Dann ging es auch schon los mit unserem Laternenlauf. Wir haben an verschiedenen Stellen einen kleinen Stopp eingelegt und weitere Laternenlieder gesungen. Zurück am Kindergarten angekommen, sangen wir noch ein Laternenlied, bevor sich der Tag den Ende neigte.

Zum Abschluss unseres Laternenlaufes gab es für jedes Kind einen selbst gebackenen Stutenkerl, den wir am Vormittag zubereitet haben.

Waffelbackaktion

Am Donnerstag, den 22.11.2018 starteten wir die Waffelbackaktion im Grenzlandmarkt Emlichheim. Tatkräftige Unterstützung bekamen wir von einigen Eltern, die bei der Organisation und Durchführung des Waffelverkaufs geholfen haben. Der Erlös in Höhe von 115 Euro kommt dem Förderverein der Kita Arche Noah zugute.

Bundesweiter Vorlesetag

Am 16.11.2018 fand der bundesweite Vorlesetag statt. Diesbezüglich gestalteten wir auch in diesem Jahr diesen Tag im Kindergarten. Die Schulkinder durften bei herrlichem Wetter zur Samtgemeindebücherei spazieren. Dort angekommen, empfing und begrüßte uns Frau Meijerink bereits. Die Kinder zogen ihre Jacken aus und setzten sich auf die Bänke, die Frau Meijerink für die Kinder aufstellte. Zuerst erzählte sie den Kindern etwas über die Bücherei. Viele der Kinder kannten die Bücherei bereits und haben dort einige Bücher mit ihren Eltern zusammen ausgeliehen. Frau Meijerink hatte ein Bilderbuchkino für die Kinder vorbereitet. Sie las insgesamt zwei Bücher vor. Die Bilder zu den jeweiligen Buchseiten erschienen auf einer großen Leinwand. Nach den beiden Büchern wollten die Kinder noch eine Geschichte hören. Frau Meijerink las auf Wunsch der Kinder noch eine Geschichte vor. Anschließend gab es für jedes Kind einen Schokoladenlolli zum Abschied.

Währenddessen im Kindergarten…

Auch die jüngeren Kinder, die im Kindergarten verblieben, kamen an diesem Tag nicht zu kurz. Es kamen verschiedene Leute zu Besuch und lasen den Kindern Bücher vor. Zum Besipiel las die Samtgemeindebürgermeisterin Daniela Kösters den Krippenkindern ein Buch vor und der Grundschuleiter Ralf Oertlinger lud die Kinder ins Bilderbuchkino ein. Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden für den gelungenen Tag.