Neues aus der Kita

Geschichten aus dem Alltag

Jeden Tag wird in der Dinogruppe fleißig gebaut. Doch heute hat ein Junge eine ganz besondere Idee: er möchte die „Emslandstärke“ bauen. Als Ingenieur hatte er schon einen Plan vor Augen, wie sein Gebäude in etwa aussehen sollte. So fing er an, einen Stein nach dem anderen aneinander zu reihen und aufeinander zu Stapeln. Schon bald waren auch die anderen Kinder von ihm und seiner Idee so fasziniert, dass sie ihm helfen wollten. Zusammen bauten sie ein großes Gebäude. Sogar einige Bäume fanden neben der Emslandstärke platz.

Das gestohlene Krönlein

„Bühne frei“ hieß es am 19. Dezember 2018 in der Arche Noah, denn das Marionettentheater hat uns besucht. Die Aufführung wird uns jedes Jahr kurz vor Weihnachten durch den Förderverein finanziert. Das Stück trug den Namen „Das gestohlene Krönlein“. Die Kinder durften nicht nur das Stück mitverfolgen, sondern auch aktiv mitgestalten. So haben sie beispielsweise dem Kasper geholfen, die böse Hexe zu überlisten. Die Kinder freuen sich schon heute auf das nächste Stück. 

Forschertag 2019

Im letzten Halbjahr  des Kindergartenjahres werden für die angehenden Schulkinder einige Besuche in der Grundschule organisiert, um ihnen den Übergang vom Kindergarten zur Schule zu erleichtern. Die Kinder werden auf dieser Weise mit der Institution, den Lehrern und den Kindern an der Grundschule vertraut gemacht.

Der erste Besuch der Grundschule fand in Form eines Forschertages statt. Dort durften die angehenden Schulkinder verschiedene Experimente  in den Klassenräumen der Grundschule ausprobieren. Diese wurden sowohl von der Grundschule als auch von allen Kitas der Gemeinde Emlichheim organisiert und angeleitet. Die Kinder wurden in Gruppen eingeteilt und von den Erstklässlern als „Paten“ unterstützt. Für viele Kinder war es die erste Begegnung mit der Grundschule und somit ein aufregender und spannender Tag. Die Klassen 2-4 waren an diesem Tag in der Eissporthalle, sodass die Klassenräume für die Experimente zur Verfügung standen.

 

Weihnachtssingen im Altenzentrum

Seit vielen Jahren kooperieren wir bereits mit dem evangelischen Krankenhausverein. Dort finden jährlich verschiedene Aktionen wie. z. B. das gemeinsame Basteln zu Ostern und Weihnachten oder das Spielen von Gesellschaftsspielen mit den Bewohnern statt. Dieses Jahr waren wir das erste Mal zum Weihnachtssingen dort. Musikalisch wurden die Kinder von Heinz Rohlfs begleitet. Neben einstudierten Weihnachtsliedern wurden auch zwei Weihnachtsklassiker („Oh du fröhliche“ und „Wir sagen euch an den lieben Advent“) gesungen. Die Bewohner des Altenzentrums sangen und klatschten mit. Bedankt haben sich die Bewohner mit Applaus und strahlenden Gesichtern.

 

Laternenlauf der Mäusegruppe

Am Dienstag, den 13.11.2018 versammelten wir uns um 16:30 Uhr zum Laternenlauf. Wir starteten im Café mit einem gemütlichen Beisammensein mit Kaffee, Tee und Plätzchen. Für die Kinder gab es zusätzlich leckere Apfelschorle.

Anschließend sind wir in den Flur gegangen und haben uns für den Lauf vorbereitet. Wir zogen unsere Jacken an, stellten uns im Kreis auf und sangen zum Anfang ein Laternenlied.

Dann ging es auch schon los mit unserem Laternenlauf. Wir haben an verschiedenen Stellen einen kleinen Stopp eingelegt und weitere Laternenlieder gesungen. Zurück am Kindergarten angekommen, sangen wir noch ein Laternenlied, bevor sich der Tag den Ende neigte.

Zum Abschluss unseres Laternenlaufes gab es für jedes Kind einen selbst gebackenen Stutenkerl, den wir am Vormittag zubereitet haben.

Waffelbackaktion

Am Donnerstag, den 22.11.2018 starteten wir die Waffelbackaktion im Grenzlandmarkt Emlichheim. Tatkräftige Unterstützung bekamen wir von einigen Eltern, die bei der Organisation und Durchführung des Waffelverkaufs geholfen haben. Der Erlös in Höhe von 115 Euro kommt dem Förderverein der Kita Arche Noah zugute.

Bundesweiter Vorlesetag

Am 16.11.2018 fand der bundesweite Vorlesetag statt. Diesbezüglich gestalteten wir auch in diesem Jahr diesen Tag im Kindergarten. Die Schulkinder durften bei herrlichem Wetter zur Samtgemeindebücherei spazieren. Dort angekommen, empfing und begrüßte uns Frau Meijerink bereits. Die Kinder zogen ihre Jacken aus und setzten sich auf die Bänke, die Frau Meijerink für die Kinder aufstellte. Zuerst erzählte sie den Kindern etwas über die Bücherei. Viele der Kinder kannten die Bücherei bereits und haben dort einige Bücher mit ihren Eltern zusammen ausgeliehen. Frau Meijerink hatte ein Bilderbuchkino für die Kinder vorbereitet. Sie las insgesamt zwei Bücher vor. Die Bilder zu den jeweiligen Buchseiten erschienen auf einer großen Leinwand. Nach den beiden Büchern wollten die Kinder noch eine Geschichte hören. Frau Meijerink las auf Wunsch der Kinder noch eine Geschichte vor. Anschließend gab es für jedes Kind einen Schokoladenlolli zum Abschied.

Währenddessen im Kindergarten…

Auch die jüngeren Kinder, die im Kindergarten verblieben, kamen an diesem Tag nicht zu kurz. Es kamen verschiedene Leute zu Besuch und lasen den Kindern Bücher vor. Zum Besipiel las die Samtgemeindebürgermeisterin Daniela Kösters den Krippenkindern ein Buch vor und der Grundschuleiter Ralf Oertlinger lud die Kinder ins Bilderbuchkino ein. Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden für den gelungenen Tag.

 

Laternenfest der Nachmittagsgruppe

Am Mittwoch, den 14. November 2018 trafen sich die Kinder der Hasengruppe – voller Vorfreude auf den Laternenumzug – mit ihren Eltern im Café des Kindergartens. Gemeinsam bei Kaffee, Tee, Apfelsaft, Kuchen und Plätzchen genossen sie den Nachmittag in gemütlicher Atmosphäre. Als es langsam dunkel wurde gingen alle zusammen in den Flur um gemeinsam einige Laternenlieder zu singen. Neben den klassischen Liedern gab es  auch neue Lieder, die die Kinder gerne sangen. Gestärkt und gut gelaunt begann dann der Laternenumzug. Jedes Kind bastelte im Vorfeld seine eigene Laterne. Diese trugen sie an diesem Tag stolz durch die Straßen. Als wir wieder im Kindergarten ankamen, hat jedes Kind einen selbstgebacken „Stutenkerl“ bekommen.


Es war ein toller Nachmittag!

Das Laternenfest der Regelgruppen

Auch wenn es die frühlingshaften Temperaturen nicht erahnen lassen, steht das Laternenfest schon vor der Tür. Die Kinder haben zu diesem Anlass ihre Laternen im Kindergarten gestaltet. Zur Auswahl standen eine Blätter- und eine Aquariumlaterne.

Auch Plakate als Orientierung für das Laternenfest haben die Kinder bemalt. Mit Heinz wurden zudem Laternenlieder einstudiert.

Am Montag, den 12.11.2018 versammelten sich die Kinder um 17.15 Uhr mit ihren Eltern/Großeltern in der Eingangshalle des Kindergartens. Dort wurden die Laternenlieder gemeinsam gesungen. Da auch die klassischen Lieder gesungen wurden, konnten auch die Eltern/Großeltern mitsingen. Dabei haben die Kinder schon ihre Laternen präsentiert. Anschließend haben sich die Kinder in ihren Stammgruppen aufgestellt. Jede Gruppe hatte ihren eigenen Laternenumzug. Doch alle hatten ein und dasselbe Ziel: Das Altenzentrum in Emlichheim. Dort angekommen, wurden wir bereits von den Bewohner draußen mit brennenden Windlichtern empfangen und von Frau Patzke begrüßt. Mit Kerzenschein und den Laternenlichtern entstand eine gemütliche Atmosphäre. Die Kinder sangen Laternenlieder und auch die Bewohner sangen mit und fühlten sich sichtlich wohl. Als Dankeschön bekamen die Kinder eine Tüte Weingummi, die am nächsten Tag in den Gruppen verteilt werden durften. Danach ist jede Gruppe wieder ihren Weg in den Kindergarten zurück gegangen. Dort angekommen empfingen uns bereits die Eltern. Die Elternvertreter – und auch weitere freiwillige Eltern – hatten bereits den Kakao, den Glühwein und die Würstchen erwärmt, sodass dem leiblichen Wohl nichts mehr im Wege stand.

In diesem Jahr konnten die Eltern vorab Coupons für die Würstchen und den Glühwein (mit und ohne Alkohol) bei Frau Schulz käuflich erwerben. Somit konnte der Kindergarten besser einkalkulieren, wie viele Lebensmittel eingekauft werden müssen. Den Kakao, das Wasser und die Apfelschorle gab es für die Kinder kostenlos. Die Eltern haben zuvor die Information erhalten, einen eigenen Becher von Zuhause mitzunehmen, um Müll zu vermeiden. Auch das hat gut geklappt.

Das Laternenfest neigte sich gegen 19:15 Uhr dem Ende zu. Wir bedanken uns bei allen Eltern, die uns bei der Organisation und Durchführung des Festes unterstützt haben.

 

 

Verabschiedung von Pastor Magdanz

Nach 18 Jahren hat sich die lutherische Gemeinde von ihrem Pastor Arnold Magdanz verabschiedet. Auch wir, die Kita Arche Noah, waren Teil seiner Abschiedsfeier. Unser Kinderchor stimmte den Gottesdienst unter der Begleitung von Heinz Rohlfs mit zwei Liedern ein. Anschließend durften die Kinder den Gottesdienst mit ihren Eltern und Großeltern verlassen und bekamen als Dankeschön für den Auftritt Überraschungseier im Auftrag von Pastor Magdanz überreicht.

Im Anschluss des Gottesdienstes lud Pastor Magdanz seine Gäste ins Gemeindehaus zu seiner Verabschiedungsfeier ein. Auch das Team der Arche Noah zählte an diesem Abend zu seinen Gästen. Bei Fingerfoot und gekühlten Getränken hatten geladene Gäste die Möglichkeit sich in Form von Reden oder gesanglichen Beiträgen persönlich von Pastor Magdanz zu verabschieden. Zwischen den Reden gab es instrumentale „Übergänge“.